Gryffenhain
  • Trenner, der Spielwütige

    trenner

    (schwed. tre – drei(fach); narre – Narretei)

    Seinen Namen erhielt er nach einer Überlieferung eines seiner Ahnen. Dieser war ebenfalls ein Spielmann und es begab sich, dass dieser an einen Hofe im hohen Norden kam. Dort hielt er den grausamen Herrscher dreimal zum Narren... Als erstes erspielte er sich des Volkes Herzen, danach gewann er die Gunst der Königin, als letztes spielte er eine schier endlose Weise, die den Herrscher in den Wahnsinn trieb. Der Trenner ist nach vielen Irrfahrten durch die Welt nun im Gryffenhain zu finden, wo seine Musik Wanderer, Tiere und Menschen des alten Glaubens erfreut...